Steuern sparen

Arbeitskosten aus Handwerkerrechnungen können Steuern sparen.
Für Privatpersonen gibt es einen staatl. Steuerbonus.
Es können 20%
vom Arbeitslohn (keine Materialkosten), aus einer Handwerkerrechnung
bei einer Modernisierung oder Renovierung, maximal aber 1200 Euro,
in der Steuererklärung steuerminderndVabgezogen werden.

Handwerkliche Tätigkeiten im Rahmen eines Neubaues und
Tätigkeiten die in der Werkstatt durchgeführt werden,
sind nicht begünstigt. Begünstigte Tätigkeiten sind z.B.
Reparatur oder Austausch von Bodenbelägen.

Vorsicht: Barzahlungen sind nicht begünstigt.
Die Zahlung muss unbar erfolgen und dem
Finanzamt so auch nachgewiesen werden.

Quellen: § 35 a II S. 2 EStG, BMF-Schreiben.